Schlagwort-Archive: Ukraine

Ukraine: Deutsches Schwein gerettet

Ukraine Krise – Eilmeldung: Deutsches Schwein gerettet

Mit großem Stolz und Freude, dürfen wir über die Rettung eines richtig fetten, armen, deutschen Schweines aus den Händen der Russen berichten.

Die vegane, grüne Bundesregierung lässt laut Regierungssprecher Steffen Hebestreit, in informierten Kreisen auch „Wendehals“ und „ungepflegter Dummbatz“ genannt, verkünden, dass das arme, dreckige Oberschwein, seines Zeichen wohl BND-Chef, der hoch verehrte Herr Bruno Kahl, von deutschen Spezialeinheiten aus dem Luxuspuff „Scheiß der Hund drauf“ in Kiew / Ukraine aus der Hand und den Schenkeln von 5 – 12-jährigen weiblichen, russischen Agenten*innen befreit werden konnte.

Umstände verboten die von deutschen Steuerzahlern bezahlte Rückreise in seinem gewohnten Privatjet, so dass das Schwein auf dem Landweg seine wertewestlichen Hinterlassenschaften (Angstschiss in der Unterhose) hinter sich lassen musste. Der in der ganzen Welt gefürchtete, und überaus geachtete deutsche Spezial-Spezialisten-Trupp war trotz der überragenden wertewestlichen Eignung einer Personenevakuierung, nicht in der Lage, dieses dumme Schwein von einem Ort zum anderen zu bewegen. O-Ton: „So lange ich noch den Geruch der Kleinen an meinen Fingern kleben habe, bringen mich keine zehn rosa Elefanten aus dieses wunderbaren Land!“.

Als also die ersten Spezial-Spezialisten ihrem Auftrag nicht gerecht werden konnten, schickte man aus der überaus und hochangesehenen BRD, St. Augustin bei Bonn, einen weiteren Trupp. Diesmal: Spezial-Spezialisten-Spezialisten-Trupp, um die dumme Sau auf dem Landweg zu evakuieren. BND Chef Bruno Kahl, mit aufgeregt roten Wangen und Öhrchen, willigte erst in die Letzte-Rettung-Mission ein, als eine kleine Kinderfaust ihm einen Polen-Böller in den gedehnten und ausgerissenen Arsch steckte.

Wie die DPA mittlerweile berichtet, ist Herr Bruno Kahl gesund und überaus munter wieder im Kreise seiner Familie angelangt und bestätigt: „So ein enges Ding, tstss, das hätte böse ausgehen können!“.

Die Bundesregierung, namentlich Herr/Frau/Divers Blödkopp:inn, versicherte im Reichstag der deutschen Bevölkerung „ein Schwein weniger“ – den der Russ erledigt. Den Rest machen wir.

Sekt oder Selters?

Sekt oder Selters? Am heutigen Tage sogar Krim-Sekt! So scheiße es ist, wenn sich Menschen gegenseitig Gewalt antun, so begrüße ich ausdrücklich die derzeitige Friedensmission der Russen in der Ukraine. Prost und gutes Gelingen!

Unsere Idiotenregierung hat in den letzten Jahren nur Unterdrückung, Hass, Armut und Spaltung in der Welt, nicht nur unterstützt, sondern aktiv betrieben. Mit Geifer hat der sogenannte Wertewesten den ganzen Erdball mit Kriege, Morde, Regime-Changes, kurz: mit Tod und Teufel überzogen. Jahrelang haben die Nazi-, Nato-, Wertewesten-Eliten unsere im Grunde schöne Welt, in Grund und Boden gedampft. Und damit meine ich nicht Weed. Nie hatten die sogenannten Volksvertreter, besser Volksverräter von uns, dem Souverän die Aufgabe Krieg und Elend zugunsten ihrer Hab- und Selbstsucht in die Welt zu tragen. Sie taten und tun es trotzdem. Nebenbei, wo ist denn grade die Antifa während in der Ukraine grade die Nazis ihre verdiente Schelle erhalten? Brave Spaziergänger belästigen und schlimmer, aber hier – kein Wort. Denkbar, dass sie den Widerstand gegen Nazis nicht unterstützen, weil die braven und mutigen Menschen, die die Ukraine befreien, keine (korrekten) Gesichtswindeln tragen.

Schnell, professionell und ohne nennenswerten Kollateralschäden. Da komme ich nicht umhin meine Gratulation auszusprechen. Nicht wie die degenerierten Nato-Nazi-Truppen. Die wollen, nachdem sie ein ums andere Mal verloren haben, wenigstens eine so dermaßen verbrannte Erde hinterlassen, dass Millionen von unschuldigen Menschen nicht nur ihr Leben, sondern auch jegliche Hoffnung verloren haben. Hochachtung was da grade passiert. Und es wurde auch endlich Zeit damit. Seit Jahren wird u.a. unter Federführung des deutschen Bundespräsidenten und eines Boxers dort Genozid betrieben, jetzt ist damit erstmal Feierabend.

Dass die Befreiung dort so schnell vonstatten geht, ist den umsichtigen Ukrainischen und Russischen Soldaten zu verdanken. Denn beide sind Brüder, sind Menschen. Beide haben nur ein Ziel: Frieden! Der russische Armee-Oberbefehlshaber hat befohlen, mit den „gegnerischen Soldaten“ in Würde umzugehen. Denn sie hätten einen Eid auf das Volk geschworen und nicht wie unsere Wehrmacht auf die oder den Machthaber. Ich kann mir denken, dass die jetzige Ukrainische Regierung nicht so geschont wird. Nicht ohne Grund, schreddern sie grade wie wild Beweise. Kennt man ja von Diktaturen wenn die Felle davon schwimmen.

Sei es drum. So schlimm Gewalt ist, so kämpfen hier Soldaten miteinander. Und nicht, wie die Nazisoldaten seit 2015 einfache Menschen, Bürger, Wehrlose abschlachten. Dank an das russische Volk, das dieser Genozid nun hoffentlich ein Ende hat.

Warum erst jetzt? Ihr verdammten Heuchler! Aber nur mit Maske, gelle? Ich bin ja echt drauf und dran, da mal gucken zu gehen. Bestimmt sitzen da die Blockwarte aus der Nachbarschaft rum. Die Leute anzeigen, weil Sie Familienbesuch haben. Das passt wie die Faust aufs Auge. Kirche und Nazis.

Maske auf zum Gebet!

Merkel bettet Nazis sanft – auf Steuerzahlerkosten

Dass das Merkel und der Kriegspräsident Gauck nach Mord und Todschlag auf der Welt schreien ist ja allgemein bekannt. Was aber anscheinend noch nicht in der Allgemeinheit angekommen ist, ist dass auf Kosten der deutschen Steuerzahler offizielle Kriegsverbrecher und Nazis eine wunderbare und für uns kostspielige Heilbehandlung  erhalten.

Merkel bettet Nazis sanft – auf Steuerzahlerkosten weiterlesen

Claus Kleber versucht’s und scheitert

Man kann sich ja nicht genug über die Kriegshetzer aufregen. Natürlich geht es um den Ukraine-Konflikt den viele so sehr zum Russland-Konflikt hochbauschen wollen. Die Säbel rasseln, die Helme sind aufgesetzt, die Truppen quasi schon marschbereit. Für das was hier grade in unserer hochzivilisierten, westlichen Gesellschaft abgeht empfinde ich nur noch Verachtung und grenzenlose Scham. Was da mit Geifer vor dem Mund gehetzt, sanktioniert, gelogen, verbogen, gemordet, betrogen und bestochen wird, das ist übelste Kriegstreiberei einhergehend mit einer Propaganda bei der sich Göbbels noch eine Scheibe hätte abschneiden können. Claus Kleber versucht’s und scheitert weiterlesen