Schlagwort-Archive: Corona

Mit Penis besudelt

Habe grade meine Blogstatistik in die Höhe getrieben, weil ich meinen letzten Beitrag gelesen habe. Ich erkenne zwei Dinge: Erstens, meine Leserschar hat sich verdoppelt und zweitens, gar nicht mal so schlecht. Ich befürchtete Schlimmeres. Im Gegenteil. Das was ich da las, hat mir überaus gut gefallen. Könnt ich unterschreiben. Und besser noch, es wurde vom (anderen) Leser geadelt. Vielen Dank dafür! *knicks*

Oh Mist, die Waschmaschine piepst da im Keller rum. Moment… Mit Penis besudelt weiterlesen

Nein! Das ist nicht wahr!

Melde mich gehorsamst zurück!

Furchtbar! Elendig, dumm, dusselig und bar jeder Intelligenz – ist, die Pandemie in unserer bunten, „demokratischen“ Republik, in einem Land – in dem wir gut und gerne leben, in Zeiten in denen „Journalisten“ Fakten checken, „Faktenchecker“ sich Journalisten nennen.

Unsere Wahlen sind getürkt, die Kandidaten nicht gewählt – sondern aufgestellt. Darüber haben und hatten wir nie einen Einfluss. Wenn sich unsere „Volksvertreter“ Millionen EUR selbst in den Sack ergaunern, wenn die feinen, hochverehrten Herren und Damen und Daminnen sich stets abseits von Recht und Gesetz wähnen, Kriegstreiberei, Volksverhetzung, Unmenschlichkeit sich die Klinke in die Hand gibt mit: Heuchelei, Erpressung, Kinderschändung, Ausspähung des Souveräns, Gängelei bis hin zu Gewalttaten gegen die Menschen (nicht nur in unserer bunten FFF BRD), Mithilfe zum Völkermord, gezielte und dauerhaftes Spalten der Gesellschaft, Aussetzung von Grundrechten – dann, ja dann frage ich: Sind diese Prospekte, ich nenne sie Fahndungsbilder – mit denen mein Briefkasten alle vier Jahre belästigt werden, Ironie oder schlicht ein offenes Wort wie: „Das alles hier, ist von Dir finanziert, und ich scheiße weitere vier Jahre auf Dich!“ Schön mit Foto und Grinsefresse:

Meine Güte, da möchte man ja gerne ein Schlafschaf sein. Wirklich. Mein ich ernst. Dumm und doof. Mit Nichtsraff. So, wie die überwiegende Mehrheit der dummen, gehorsamen Deutschen im Gleichschritt und im Herzen erhobenen rechten Arm, ihr Kreuz an der „rechten“ Stelle machen. Ich nenne sie Maso-Schafe. Huhu! Huuuhuuuu, halllooooo, bitte, bittteee BITTEEE bring mich um. Uhum! BITTEEEE! Zack! Leider fällt dass Fallbein nicht direkt. Nein, es macht es langsam. Immer nur ein wenig tiefer in des Wählers Fleischnacken. Unmerklich, aber stetig. Es hat ja Zeit. Der Konsument bekommt nur plötzliche Bewegungen mit. Oder Anregungen von oben. Wie z.B. „Wer war noch mal die Currywurst?“ oder „Wo wohnt der eine von den satanischen Versbrüdern?“

Heute habe ich, nicht persönlich, eine deutsche Ausgeburt kennengelernt. Eine Journalistin! Obwohl ich das „tin“ hintendran nicht schreiben dürfte. Denn vielleicht ist es ja auch ein Neutrum. Oder Divers. Oder einfach nur ohne eigene Hirnleistung fremdbezahlt. Denn hier gibt Sarah Thust Ihre Visitenkarte ab: https://www.steinhoefel.com/2021/09/die-interview-polizei-von-correctiv-fragt-der-corona-erbsenzaehler-antwortet.html#more-6336

Das dieses Ding offensichtlich den Beruf verfehlt hat, ist klar. Aber ich möchte gerne mal ihre Eltern sehen, die ihr mal so richtig den Hosenboden dafür versohlt haben. Weil sie sich für Sarah schämen und sich für immer fragen müssen, warum aus, im Grunde Guten – etwas Schlechtes entstehen kann. Unumkehrbar. So zieht das dumme Kind die ganze Sippe in die Gosse. Mein Beileid allenthalben.

Nein! Das ist nicht wahr! Nein! Meine Suppe esse ich nicht! Scheidenpilz, oh nein. Faktencheck! Nein, nein, nein…die anderen dürfen, DÜRFEN NICHT RECHT haben!

Ich sehe viel Übel. So wie die Nato-Göre Emily Laquer (sucht selbst nach dem US-Uboot Ding), die so offensichtlich wie dumm, hässlich, .. Oh, da fällt mir nichts mehr zu ein. Jedes wäre Wort wäre verschwe… Bevor hier jemand sagen möchte, ich möge keine hässlichen, dummen Nutten. Nein, mit hässlich meine ich die Gesinnung.

Wie oben – Eine schöne Verbrecherkartei auf einem Blick. Da hat man den Clan-Chef und alle seine Mitstreiter.  Wunderbar. Findet man selten, dass sich Verbrecherorganisationen so in aller Öffentlichkeit outen. So blöde sind noch nicht mal von der BRD bezahlte Höhlenterrorbewohner. Sieht man einen davon, kannste Dir überlegen ein Kreuz (am 26.9.) oder eine spontane Handbewegung zu machen. Sei es drum. Es würde dich sowieso keiner erkennen. Denn das Vermummungsverbot ist ja aufgehoben. Also: Feel free!

Alles in allem, sind es Beispiele von Auswüchse einer immanent schädlichen Gefahr für das Überleben der Menschheit. Denn wenn Dummheit, Ignoranz – gepaart mit vermeintlichen Pfründen, die eigene Wenigkeit nach oben treibt, dann ist es: Scheiße.

Corona ist unser Gott, das Kreuzchen unser Heil!

Tja..

Der heilige Dreier

Mahlzeit!

Heiligabend ist vorbei und komischerweise muss ich konstatieren, dass alles friedlich war und noch ist. Das war nicht immer so, dank einer kinderreichen Familie mit ausgeprägten Charakteren. Der heilige Dreier weiterlesen

Lagerkoller

Schon lange nichts mehr hierhin gesudelt, obwohl es doch grade so viele Geschehnisse gibt. Nicht allzu sehr bei mir, sondern so im Allgemeinen. Habt ihr sicher schon mitbekommen. Die allgemeine Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit, steigende Armut und sonstige geringfügige Einschränkungen sind bislang an mir persönlich vorüber gegangen. Diese Dinge machen mich betroffen, damit ihr mich richtig versteht. Aber ich habe meinen Job noch, und führe ihn per Homeoffice-Location aus und erhalte dafür immer noch pünktlich mein Schmerzensgeld. Damit darf ich mich zu den Glücklichen zählen.

Lagerkoller weiterlesen

Wer ist hier der Idiot?

Sorry für die reißerische Überschrift!

Wer mich kennt, weiß dass ich wenig verlange. Aus Gründen. Weder von mir noch von Menschen. Von beiden hat mich die Erfahrung gelehrt, dass die Enttäuschung sehr groß sein kann und zwangsläufig auch kommt. Jugendlich verdingte ich mich erfolglos als Don Quichote-Double, die Erfahrungen nahmen im gleichen Maße zu wie erwähnte Enttäuschungen, der Glauben an, ja an was, nahm ab.

Der liebe Heinrich, Heine, belustigte sich mal mit erhobenem Zeigefinger an der Vernunft: „Die Vernunft. Die Vernunft! Ist das höchste Gut!“. Köstlich, wie ich finde. Und immer köstlich die Mienen der Mitmenschen zu sehen, wenn ich diese paar Worte mit erhobenem Zeigefinger rezitiere. Die Vernunft! Ist leider abgesagt. Gibt es nicht mehr. Gestrichen. In den Lokus gespült. Weg. Vergessen und vergangen. Ich lebe in einer unvernünftigen Welt mit unvernünftigen Insassen und frage mich täglich warum das unerträgliche Maß noch nicht erreicht ist. Ich meine zu wissen dass es nicht mehr schlimmer werden kann. Und was passiert? Es wird schlimmer.

Wer mich kennt, weiß dass ich nicht befehle. Manchmal anraten, ja. Wenn es zu Dicke kommt – Empfehlungen aussprechen. Aber das alles sehr selten, weil ja jeder seines Glückes selbst der Schmied ist. Ich will ja auch nicht stören. Keine Blasen zerplatzen lassen. Die Leute selber draufkommen lassen. Das hat ja dann auch den besseren Lerneffekt. Manchmal etwas zart anheimstellen. Auf etwas sanft hinweisen. Mehr mache ich ja nicht. Weil ich in so einem Punkt ja ebenfalls ein wenig sensibel bin. Wie sowas rüberkommen kann.

Derzeit ist aber unser Irrenhaus immer voller geworden. Es platzt aus allen Nähten. Begreiflich werden die Dinge immer weniger, die Vernunft hat abgedankt. Ein für alle Mal, wie mir scheint.

Um mir selbst mit den vorangegangenen Sätzen ein Bein zu stellen – hier ein Lesebefehl: http://www.kaysokolowsky.de/neu-ja-normal-nie/ Ein Text des von mir sehr verehrten Kay Sokolowsky, mit seinem sehr feinen „Abfall aus der Warenwelt“-Blog, der hier die Dinge aus- und anspricht, die mich derzeit ebenso bedrücken wie fassungslos machen. Mehr verlange ich nicht.

Haut rein!

Vögeln

Ich hoffe euch und euren Liebsten geht es gut und ihr seid gesund und munter!

Derzeit findet ein unglaublicher Pollenflug statt. Nach einer längeren Radtour im „schönen“ Westerwald, konnte ich lange Zeit nicht mehr richtig atmen. Das macht kein Spaß, vor allem wenn man sowieso schon sein ganzes Leben unter Asthma leidet.

Vögeln weiterlesen