Schlagwort-Archive: Polizei

Neuigkeiten am Arsch der Welt: Schirrmi hat Brand

Mein lieber, liebster, netter Markus!

In Deiner Eigenschaft als mein höchstgeschätzter Vermieter und Großgrundbesitzer hoffe ich dass es Dir und Deiner gesamten Familie gut geht. Dass diese Zeilen Dich im besten Wohlbefinden, Frohsinn und Deiner von Dir bekannten, allgemeinen Menschenfreundlichkeit erreichen.

Da ich weiß dass Du Dich noch auf Deiner Arbeitsstelle befindest, Dein Auto steht noch nicht im Hof, möchte ich Dich anderweitig nicht mit Kleinigkeiten stören. Daher schreibe ich Dir diese Zeilen in meinem Blog. Wohlwissend dass Du ihn noch nicht abboniert hast – Mein Lieber, Du!!!

Hütte vorher
Hütte vorher

Jedenfalls genoß ich grade meinen Feierabend auf der Terrasse mit einem kleinen Glässchen und einer feinsäuberlich gedrehten Ziggi und betrachtete die „Gartenhütte“. Da ich am kommenden Samstag eine kleine Party veranstalte und der „Rasen“ doch schon ein wenig hoch steht, dachte ich mir, die Tage doch noch mal mit dem neuen Rasenmäher über diesen feinsten englischen Rasen zu laufen damit Dein Grund und Boden ein wenig schmucker aussieht. Du Markus? Falls wir uns wieder siezen sollten, musste nur sagen..

Der Übeltäter (neuer, cooler Rasenmäher)
Der Übeltäter (neuer, cooler Rasenmäher)

Also ging ich in die „Gartenhütte“ und prüfte ob genug E85 im Tank ist. Boah, natürlich nicht! Weißte ja wie das ist. Zum Glück hatte ich noch einen halbwegs vollen Kanister und kippte nach. Und dann, Markus. Tja. Ich weiß nicht wie ich es sagen soll. Dann Herr Vermieter, ich glaube wir siezen uns jetzt besser wieder, weiß nicht wie es passierte. Normalerweise kleben meine Ziggis wie angegossen an meinen Lippen. Doch diesmal..

Wissen Sie? Sie haben doch sowieso diese Randsteine da an die Hütte gelehnt damit sie nicht umfällt. Und die Tür klemmte doch sowieso. Und auch sonst, einen neuen Anstrich hätte sie auch vertragen können. Sehen Sie es mal positiv. Das alles müssen Sie nicht mehr in Ordnung bringen. Und das mit dem Schneiden der Hecke. Tja, wie soll ich sagen? Das hat sich auch erledigt. Zum Glück sind die Babyvögel schon entfleucht. Keine Ahnung wohin, aber ich glaube ganz fest daran.

Ich wollte noch ein aktuelles Foto von der Hütte machen. Und jetzt kommt der Punkt wo ich mich eigentlich bei Ihnen beschweren müsste. Ich wollte Fotos machen und ging nahe an das Geschehen. Fotos, quasi für Ihr Familienalbum. So nett bin ich. Das müssen Sie mal auch sehen. Sie sind zwar der Vermieter aber da waren so große Männer auf IHREM Grund (den ich übrigens zur Miete habe) und herrschten mich ungehobelt an: „VERSCHWINDEN SIE HIER ENDLICH UND LASSEN SIE UNS UNSERE ARBEIT MACHEN!“. Diese Männer waren verkleidet und leider konnte ich sie aufgrund der unförmigen Kleidung und Helme nicht identifizieren. Ich zog lieber den Kürzeren und rief die Polizei weil IHR Grund und Boden von fremden Leuten betreten wurde. Also, leider konnte ich kein „Nachher“-Foto anfertigen. Das tut mir außerordenlich leid und muss es aber mit der demütigen Nebenbemerkung machen dass ich ja nichts dafür kann.

Sehr verehrter Herr Vermieter, es gab Rangeleien und die anderen Leute da in Uniform waren sehr streng mit mir. Als ich dann aber (aus-) sagte dass mir diese Hütte schon immer suspekt vorkam und Sie, entschuldigen Sie bitte, schon immer gerne mit „Flüssigkeiten“ hantierten, dann wurden meine Handfesseln ein wenig gelockert.

Diese Zeilen schreibe ich Ihnen aus einem dunklen Kellerraum. Habe doch immer noch ein kleines Telefon in meiner Socke. Sie wissen schon, Stichwort „Der kleine Zeh ist gebrochen.“, hihi.. 🙂

Ich wünsche Ihnen und Ihre lieben Familie einen schönen Feierabend.

Sie sind am Samstag gerne eingeladen. Vielleicht werde ich für uns alle ein wenig grillen.

Immer Ihr,
Schirrmi

Bauer sucht Frau – Bullen suchen Hirn

Halten Sie sich bitte fest. Lesen Sie bitte nicht weiter wenn Sie leicht zu erschrecken sind oder organische Probleme haben. Denn jetzt ist der Weltuntergang da. Ich bin entsetzt zusammengebrochen als ich diese Woche in unserem Dorfblättchen eine offizielle Anzeige einer Rheinlandpfälzischen Behörde las. Bauer sucht Frau – Bullen suchen Hirn weiterlesen