Vier weitere Jahre, ihr Arschlöcher!

Was halten Sie von folgender Aussage?

„Weihnachten steht vor der Tür und der Alte hat mal wieder keinen Unterhalt bezahlt.“

Ja, da wird der „Alte“ wohl gute Gründe für haben. Sollen die Blagen doch arbeiten gehen. So wie ich! Wo waren noch mal die Schnittchen? (von der Leyen)

„Es wird immer schlimmer. Wir werden sanktioniert und bekommen mittlerweile Minus-Unterstützung. Das heißt wir schulden dem Amt noch Geld und wissen weder ein noch aus.“

Immer sind es die Ämter schuld. Seht uns mal an. Wie lange rolle ich jetzt schon mit der gleichen Bereifung rum? Immer diese Schlechtmacher! War‘s das? Hab nämlich jetzt einen Termin beim Zigarren-Roller. Harhar! (Schäuble)

„Jetzt wird auch noch unser Haus versteigert, die drei Jungs müssen sich ein Zimmer teilen.“

Teilen, ja – teilen muss heutzutage sein. Empathie und Nächstenliebe. Die Spendenfreude der Bevölkerung lässt wirklich zu wünschen übrig. Und Schluss jetzt – muss fressen gehen. (Gabriel).

„Das Weihnachtsgeld wurde gestrichen. War jedes Jahr ein kleiner Bonus um sich auch mal was außer der Reihe leisten zu können.“

Wenn man immer nur auf das Weihnachtsgeld hinarbeitet, hat man keine Zeit mehr für das Wesentliche im Leben. Setz die Segel Kunta Kinte!  (Ackermann)

„Oh, meine Familie wurde brutal ermordet!“

Wenn jetzt jeder meckern würde über Kollateralschäden, wo kämen wir denn da hin? Und im Übrigen, wo kommt der Fleck da her? ALLE AN DIE WAND! (de Maizière).

„Ich habe das gelesen. In der aktuellen Bundesstatistik. Jeder fünfte BRD-Bürger ist arm und hat nichts zu fressen.“

Ist mir doch egal. Und überhaupt, wie kommen Sie mir denn hier? Ihr habt mich doch alle gewählt. So, jetzt lasst mich mal durch zum Wagnerfestival (Mutti)

Quelle: Sechs Schwerverbrecher wurden vor diversen Villen in Berlin befragt denen Menschlichkeit am Arsch vorbei geht. 666 Evil!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.