Nur so (6)

Yeah! Feierabend! Und was das Beste ist, es ist Wochenende. Und was noch besser ist: ich habe eine Woche Urlaub! Eine Woche ohne Knochenmühle aber dafür mit Blutblasen an den Füßen, abgeschrammelter Haut, verdrehten Knien und gerissenen Bändern und Platzwunden am Kopf. Yes, Ladies and Sirs! Ich kann gar nicht beschreiben wie sehr ich mich darauf freue. Also noch mal: *freu*, *freu*, *freu*.. Die Wetterprognosen sind positiv. Sie sprechen sogar schon vom goldenen Herbst. Wow! Extra für mich. Wissen Sie dass ich schuld daran bin? Denn seit letzter Woche hat meine Karre Winterreifen drauf. DER Garant für besseres Wetter!

Was war heute sonst noch?

Ich fühle mich heute 10 Jahre jünger. Denn freitags kann man etwas legerer in das Büro kommen und zog meine zerrissene Lieblingsjeans an. Diese kommt frisch gewaschen aus dem Schrank und sitzt heute sehr, sehr, sehr knackig. Gut, dass ich den ganzen Tag nicht mehr atmen konnte ist die eine Sache. Das es wohl nicht mehr meine Lieblingsjeans ist, die andere.

Was mit „Nuttenfrühstück“ gemeint ist, weiß man ja. Kaki, also Kaffee und Kippen. Aber wie nennt man Pfefferminztee und Bifi zum Frühstück? Pfbf?

Nachdem mein Doc entschied mich 14 Tage lang daheim zu lassen, habe ich jetzt die erste Arbeitswoche hinter mir. Erst heute war ich soweit dass mein Feedly Reader mir 0, in Worten Null, ungelesene Blogs / Blogbeiträge anzeigt.

Die beste Nachricht kam heute Morgen, ich saß auf dem Thron, reingeflattert. Der erste Newsletter bezüglich Rock am Ring / Rock im Park 2017. Und was soll ich sagen? Es sind System of a Down angekündigt. Wie geil ist das denn? Hammergeil!

rip-2017_newsletter_20161014

Apropos Thron. In der Knochenmühle saß ich wieder mal auf dem Thron, wissenschon, Pfefferminztee und Bifi. Da kommt jemand in die gleiche Lokalität, stellt sich an das Pissoir und ruft so durch die geschlossene Tür zu mir rein: „Oh, gab es gestern Gemüsesuppe?“ Nee, stimmt nicht, ich labere nur. Aber ich hatte tatsächlich gestern eine überaus leckere Gemüsesuppe gekocht. Wollen Sie Fotos sehen? Aber glauben Sie mir, das möchten Sie nicht wirklich.

Der Bob Dylan hat den Literaturpreis erhalten und es gibt viele Stimmen dazu. Positive, neidische, negative, hach, von allem etwas. Ich kenne den Bob nicht persönlich. Aber mir sind er, seine Musik und seine Texte sehr sympathisch. Der Pansen mag Bob Dylan auch sehr und wurde wie viele andere Musiker auch, von ihm inspiriert. Aber ich wollte nicht viele Worte darüber verlieren außer Glückwunsch, Bob! Andere Menschen haben sich genügend dazu ausgelassen. Bspw. der Tom Appleton mit profundem Hintergrundwissen. Oder der arme Andy Bonetti der schon wieder leer ausging. Oder der Glumm, der alte TV-Star. Schön frech finde ich aber was Mechthild zitiert. Und ich meine schön frech. Denn frech ist toll!

Und noch etwas Aktuelles aus der Welt der Studien und Expertenmeinungen. Kurzsichtigkeit sei eine Folge der Intelligenz. Hmh, komisch. Warum sind dann meine Augen so Top in Ordnung? Ich meine normalerweise. Wenn ich mich nicht mit billigen Fusel blind gesoffen habe. Weitere Meldungen: „Hartz IV macht unglücklich.“ und „Wer teure Autos fährt onaniert häufiger.“

Heute Morgen um 6:25 Uhr war meine erste Amtstat alle meine Passwörter zu wechseln. Sie wissen schon, Mindestlänge 12, Sonderzeichen, Zahlen, Groß, Klein etc. Damit war ich recht erfolgreich. Jedoch kann ich gar nicht mehr mitzählen wie häufig ich heute die Meldung sah: „Kennwort falsch!“. Der Mensch ist ein Tier aus Gewohnheit oder wie ging das noch mal?

Prost!

P.S.: Sekt ist auch kalt gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.