Gedanken

Was Freiheit bedeutet, wurde er gefragt. Man versprach sich Antworten von jemandem dem man  zutraute Antworten zu erhalten – zu diesem  Thema, Freiheit. Antworten. Er, derjenige der Fesseln sah obwohl sie noch nicht spürbar  waren. Er, der Ungerechtigkeit fühlte wo sie noch nicht zu sehen war. Immer einen Schritt voraus. Mitleidig, bevor jemand leiden muss. Weinen, bevor jemand Veranlassung dazu hatte. Mitgefühl, wenn alle noch glücklich waren –  und Wesentliches übersahen.

 

 

Er war es gewohnt. Immer einen Schritt voraus. Einen Herzschlag. Ein Hauch an Gefühl. Eine Kleinigkeit – welche für Andere so klein und unbedeutend, so groß, brutal schmerzhaft für ihn selbst war. Mochte nicht mehr fühlen, nicht mehr wissen, der, der die noch so kleinen Schmetterlingsflügel hörte bevor sie zart anfingen zu schlagen um zu verlassen, die Welt. Keck und ohne weitere Gedanken an das Leben – entschweben. So frei. Er wusste.

Als Knabe antwortete er: „Lass doch die Anderen in Ruhe. Jeder so wie er mag!“. Denk an Jesus. Er selbst dachte, wenn jeder jeden lieben würde, wäre doch alles in Ordnung.

Da gibt es diese wunderschöne Geschichte, Der kleine Prinz. Verinnerlicht und romantisierend ging er durchs Leben. Er wusste, im Andenken an dieses Buch, das nichts ohne Wirkung bleibt, was man macht, was man sagt, wie man ist. Weggefährten fingen an ihn zu lieben. Bevor er realisierte, gab es nun Menschen die ihre Freiheit aufgaben, Zuneigung spendeten und ihm ihr Leben darboten, er,  der damit überfordert ist. Kein Heiliger.

Terror, Trauer, Tränen. Warum muss das alles geschehen? Er sah das alles voraus, aber er wollte doch auch nur ein Stück Leben – leben.

Die Güte wandelt sich in Unfrieden. Liebe zu Hass. Zuneigung in Gewalt. Sein Herz sieht den Mensch und kann nichts dagegen tun. Ach, wenn er doch alleine blieb. In Freiheit. Allein. Wären die Anderen dann frei? Und glücklich? Ohne ihn?

Ist man frei wenn man nicht alleine ist?

2 Gedanken zu „Gedanken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.