Deutsche Krimis oder nuschelnd krachen lassen

Deutsche Krimis, aus Gründen ein riesen Thema für mich. Einige ehemalige Anvertraute konnten auf ihre abendlichen, deutschen Krimis nicht verzichten. Prominent zu nennen ist hier der „Tatort“. Aber auch andere Sendungen wie „Polizeinotruf“ oder ach was weiß ich, wurden mit Vorliebe konsumiert. Ohne mich!

Da stellten die Mädels sich den (periodischen) Wecker. Manchmal mehrmals täglich kamen solche Krimis. Andere einmal die Woche. Jedes Mal spielten sich im Vorfeld Dramen ab. Ich guckte nur noch, sagte nichts mehr. Manchmal verschwand ich einfach in die Kneipe oder in den Swingerclub damit die Dame ihren Krimi „in Ruhe“ sehen konnte. Manchmal war noch das Essen auf dem Herd – noch nicht ganz fertig. Dann hieß es: „Öh, mach Du mal, Schirrmi.“ „Dieses deutsche Hochintelligenz-TV interessiert dich ja sowieso nicht.“. Wäsche blieb hängen, die Kinder an mir. „Aber der Krimi fängt doch jetzt an!“ und mit Joghurt und Gurken in der Fresse, Bademantel an, wurde alles stehen und liegen gelassen nur um, na um was? Um was eigentlich?

Meine Meinung ist dass es in deutschen Krimis, und das ist jetzt zart ausgedrückt, nicht um Recht und Ordnung oder Aufklärung geht, sondern vielmehr um Rechtsbeugung, Gewalt, Selbstjustiz, Verachtung der deutschen Verfassung und der bürgerlichen Grundrechte. Da gibt es über dem Gesetz stehende Beamte die wenn sie ein paar Textpassagen haben, moralinsauer über Unrecht brüllen, schimpfen, schießen, schlagen, Türen eintreten, andere Verkehrsteilnehmer von der Straße oder Autobahn tollschocken – alles in allem, Kollateralschaden immer in Kauf nehmend.

Meiner Meinung nach werden hier die rechtstaatlichen Grundlagen sowie unsere sowieso schon verwässerte Verfassung ausgehöhlt und der dumme Bürger auf Gewohnheiten vorbereitet die jetzt schon gang und gäbe sind und in naher Zukunft allgegenwertig sein werden. Nämlich positive Propaganda über verbrecherische Beamte in einem verbrecherischen Staat. Und wer zahlt das auch noch? Der Bürger mit dem widrigem GEZ. Und der dumme Bürger – der schaut sich das an und bereitet sich seelenlos schon mal darauf vor dass er kommentarlos zulässt dass seine Tür eingetreten, manchmal sogar abgeschlachtet wird. Stichwort: „Hups, falsche Wohnung.“ – so O-Ton SEK (beliebig).

Ich hielt es nicht mehr aus. Vom unsäglichen Til Schweiger hört man derzeit immer mehr, man mag nicht mehr. Eine üble, nuschelnde, asoziale Marionette seiner selbst hetzt gegen Menschen und ebensolche -rechte „aufknüpfen, sofort!“ Mit viel Blim-blim-knall-knall will er das Flüchtlingsproblem lösen und nicht mal die mit einem Gaunerdunst angehauchte ehemalige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth (Dienstwagen- und Jet-Affäre und was sonst nicht rausgekommen ist) und Konsorten sind sich nicht zu schade um dem Kasperletheater vom Lindenstraßendarsteller aktiv beizuwohnen.

Heute musste ich ein wenig schmunzeln. Ein Journalist hat sich investigativ und selbstverachtend den Dreck angeschaut. Die letzten Tatorte mit dem besagten T. Schw. (Name unkenntlich gemacht). Peter Mühlbauer schafft es richtigerweise das Russenblaming mit den Rundfunkgebühren in Zusammenhang zu bringen: „Russenverschwörung mit Rundfunkgebühren“. Auch wenn man aus Sicht eines Filmkritikers mancherlei andere Erklärungen für so ein Machwerk haben könnte, so fand ich doch folgendes Zitat von Til Schweiger aus besagtem Artikel für sehr erwähnenswert. Ich möchte es euch nicht vorenthalten:

Weil…. ich als Filmemacher/Schauspieler/Produzent/Writer/Cutter/Composer…. viel mehr Ahnung…. ich habe viiiieel mehr Ahnung von der Craft( Materie)….KUNST…. als die meisten von diesen Trotteln, die darüber schreiben!!!!…. Wenn sie ehrlich wären, würden sie zugeben, dass du was aussergewöhnliches geschaffen hast!! Das kriegen sie aber nicht hin, weil sie schwach und klein sind! Deswegen sage ich, als einer der es besser weiß, weil ich vom Fach bin: Mit allen Schwaechen, die dieserTatort hatte, ist er der bahnbrechendste seiner Art!!! Ich bin unendlich stolz auf dich und was wir gemeinsam erreicht haben!!Du bist der Größte!!!! Deine Arbeit ist unglaublich stark!!!!Ich bin meeega stolz auf dich!!!!ps: Deutschland bleibt das Land der Neider….und am Rande bemerkt… der vierte Teil ist NiCHT wegen mir nicht ausgestrahlt worden, sondern wegen dem NDR..!!!!!“

Also, so ganz knusper ist das nicht mehr, meiner Meinung nach. Aber wusste ich schon immer. Wer sich öffentlich und so weiter und so fort. Ich habe keinen irgendeinen „Social-Network“-Account und lese solches Erbrochenes recht selten. Umso mehr bin ich froh wenn ich solchen Dünnpfiff in der Presse zu lesen bekomme. Ich lache mich kaputt wie so was sein kann.

Til, um aus der Gosse rauszukommen benötigt man Größe.

Mit nuschelnden Grüßen, Dein Schirrmi

2 Gedanken zu „Deutsche Krimis oder nuschelnd krachen lassen

  1. Der Realität viel näher ist dieser US-Krimi, ich komme nicht mehr auf den Titel.
    Na, jetzt fällt mir wieder der Name des Hauptdarstellers ein.
    „Dude“.
    Aber wirklich aus dem Leben ist dieser Film mit den Schweinen und Diamanten.
    Oft werfe ich auch Alters(Demenz)bedingt, Filme durcheinander. Aber was dieser
    Jo Zenker hier als ehemaliger Hollywooddarsteller abliefert ist doch allererste Sahne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.