Der Jahresbonus wurde überwiesen – Sex, Drugs and Rock ’n Roll

Als ob die das wüssten. Ich erhalte grade eine elektronische Nachricht von Lucille (18). Sie hätte heute Zeit sich mit mit mir zu treffen. Wir könnten ja gemeinsam Skandalvideos sexsüchtiger Teens ansehen. Jedenfalls sagt mir mein Schrumpelmaxe das ist doch nur Geldschneiderei! O.k. wenn ich garantiert 500,- EUR gratis bei einer Stunde Freispiel erhalte und dann am Ende mit einem kostenlosen „Spion Mini Schlüsselbund-Kamera mit witziger Fernbedienung“ nach Hause komme – hach, da wird die Familie glücklich sein.

Mache ich aber nicht. Denn, obwohl Weihnachten vorbei ist, wollen Rosemary und Janice mit mir chatten. Ich glaube die wollen mehr. Tja. Ich bin halt ein Hübscher, hehe. Aber wenn mir ein sogenannter napo-shop zusammen mit einem unbekanntem Casino fröhlische Christmas wünscht sowie 1250,-  EUR in Aussicht stellt, tja dann, dann erhalte ich „eine Stunde Freispiel“.

2015-12-27 19_44_29-Junk-E-Mail - johx@gmx.de - Microsoft OutlookWenn das den alten Kameraden nicht zur Höchstleistung animiert. Dann weiß ich es auch nicht. Doch, halt, ich weiß es. Stop. Diese dreckigen kleinen Schlampen. Noch nicht den Faden raus, die erste Menstruation, das Geschäft ruft, immer um die Weihnachtszeit. Wird man attraktiv. Bekannt. Bud, Che´ und Schirrmi saufen, die Zigarre schmauchend, blicken in die Gegend. Die Höschen auf halb Acht, empfiehlt die Frau Kontaktvorschlag: „Neue, geile MILFS in der Nachbarschaft!“

Mein SPAM-Ordner ist so wundersam. Er sammelt alles was geil ist, was mit schnellem Geld lockt. Meine Taschen sind zu – zugenägt, der Schneiderin sei Dank.

So drücke ich <DEL> und schaue nicht zurück – nur nach vorn. Denn persönlich, gemeinsam. Das Bett – das wartet schon.

Schirrmi

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.