Deine Hand

Hart das Leben,
der Himmel dunkel
Sehnsucht nach Liebe

Vergangen mein Weg,
keine Hoffnung,
allein.

Deine Hand,
gibt mir halt
ich sehe Licht

Und weiß es nicht

Blind ging ich
durch das Leben
Tränen waren da

Doch Deine Hand
ist da – unser Herz schreit
Ja! Es ist wahr!

Vergessen all das Leid,
und die Knechtschaft
denn Du bist da

Jetzt weiß ich es

Wir sind nicht allein,
Im fremden Leben,
unerkannt

Liebehand!

Schirrmi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.