Anteilnahme

Friedliche Dezembernacht
Draußen kalt
Warm die Stuben
Existenz verkracht

Selig singend
Habe Hunger
Hell und klar die Kinderstimmen
Im Becher keine Münzen klingen

Schöne Lichter
Mir ist so kalt
Duft von Gebratenem
Weh wird’s mir ums Herz – dem Dichter

Die Bescherung ist nun da
Schaue in die Fenster
Frohe Augen, satte Herzen
Ich weiß ich sterbe

Wunderbar